Paleo: Was nicht essen? Das wirst du nicht glauben!

Frau mit Gemüse

Paleo, Paleo Diät, Steinzeitdiät: Was nicht essen? Das wirst du nicht glauben!

#1 Paleo: Was darf man nicht essen?

Der Ernährungstrend Paleo orientiert sich an den Essgewohnheiten unserer Vorfahren.

 

 

Er wird auch"Steinzeiternährung" genannt und hierzulande immer beliebter.

 

 

Doch was steckt hinter dem Konzept und welche Lebensmittel darfst du nicht essen?

 

Du wirst nicht glauben, welche das alles sind.

 

 

Du erfährst auf dieser Seite alles Wichtige zur Paleo Diät.

 

Einen interessanten Beitrag haben wir auch hier für dich gefunden:

Paleo ist ein fantastischer und vor allem ursprünglicher Lebensstil!

#2. Paleo: Was nicht essen? Das wirst du nicht glauben!

Wenn du die Paleo Diät machst, solltest du folgende Lebensmittel meiden:

 

Es gibt viele Diäten, bei denen auf bestimmte Nahrungsmittel verzichtet wird, um an Gewicht zu verlieren.

 

Auch die Paleo Diät, die immer mehr Anhänger findet, reiht sich hier ein.

 

Erlaubt sind die Lebensmittel, die es auch in der Steinzeit schon gab und unsere Vorfahren vor tausenden Jahren sammeln, jagen, pflücken und fischen konnten.

 

 

"Daraus resultiert der umgangssprachliche Begriff "Steinzeitdiät"."

 

Wir haben hier ein exklusives Geschenk für dich!

 

Wir haben für unsere Leser einen exklusiven Januar-Gutscheincode von unserer guten Freundin Anke Wilke vom "Paleo Team  - Der gesündere Lebensstil" erhalten.

 

Frau beim Abnehmen mit Paleo

 

KLICK JETZT HIER!

 

#3. Paleo: Warum kein Getreide?

- Weißmehlprodukte und Getreide

Brot, Kuchen, Nudeln, Reis, Pizza und andere Lebensmittel, die Getreide wie Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer oder Gerste enthalten, sind tabu.


Der Grund ist, dass viel Gluten und eine Menge andere Stoffe wie Lektine und Phytinsäure darin stecken. 


Diese können die Aufnahme und Bioverfügbarkeit wichtiger Nährstoffe wie Mineralien, die Verdauung und langfristig gesehen die Gesundheit negativ beeinflussen.

Das könnte dir auch gefallen!

Fiber Boost Getränkepulver-Ballaststoffe gegen Heißhunger

Jetzt endlich... ist es da!

Protein Power Getränkepulver Vanille

Sattmacher und Stoffwechselanreger zu gleich!

Aloe Vera Drinking Gel Pfirsich Geschmack

Darm leer...Fettverbrennung startet!

#4. Paleo: Warum keine Hülsenfrüchte?

Das hättest du wahrscheinlich nicht gedacht, aber auf Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen solltest du während der Diät ebenso verzichten.

 

Sie enthalten, ähnlich wie Getreide, gesundheitsschädliche Antinährstoffe wie Gluten, wenig bioverfügbare Stoffe und dafür viele Kohlenhydrate. Letztere werden zu Zucker aufgespalten.

 

"Achtung: Wusstest du, dass Erdnüsse zu den Hülsenfrüchten gehören? Sie sind daher bei der Paleo Diät ebenfalls verboten."

#5. Paleo: Warum keine Milch?

Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber auch Milch und Milchprodukte wie Käse oder Joghurt sind bei der Paleo Diät  tabu. Die Steinzeitmenschen haben dies nicht gekannt.

 

Milch ist kein so lebensnotwendiger Kalzium-Lieferant für starke Knochen, wie viele denken. Du kannst deinem Körper Kalzium auch in großer Menge durch grünes Gemüse und Fisch zuführen.

 

Milch enthält imhochverarbeiteten Zustand wenig Nährstoffe, kann aber nicht nur bei Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Laktose viele Beschwerden verursachen und beispielsweise den Körper übersäuern.

 

Milch steht auch im Verdacht, Hautkrankheiten wie Akne und Krebs zu fördern. Die Natur hat nach dem Säuglingsstadium nicht vorgesehen, dass wir weiterhin Milch trinken.

 

"Erlaubt sind Produkte wie Mandelmilch."

#6. Paleo: Wie oft Fleisch?

Industriell verarbeitetes Fleisch

Egal, ob gepökelt, fermentiert oder geräuchert, in verarbeiteten Fleisch- und Wurstwaren werden oft chemische Zutaten und verschiedene Zuckerarten hinzugefügt.


Damit steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Magen- und Darmkrebs an. Kaufe Bio-Fleisch wie Geflügel oder Wild und bereite es selber zu, im Rohzustand.


"Bei Paleo wird auf die Herkunft der tierischen Lebensmittel aus artgerechter Fütterung, Weidehaltung, Wildbeständen oder aus Bio-Aquakultur geachtet."

Frau beim Abnehmen

#7. Paleo: Warum kein Rapsöl?

Entgegen der verbreiteten Meinung gelten tierische Fette in der Paleo Diät als gesund und Pflanzenfette wie Sonnenblumen- und Rapsöl als ungesund.

 

"Ausnahmen stellen Kokos-, Avocado-, Oliven- und Leinöl dar, denn sie enthalten reichlich gesättigte Fettsäuren."

Zusammenfassung: 

Paleo: Was nicht essen?


Es fällt somit eine Menge weg, was ein Großteil der Menschen in der westlichen Welt täglich konsumiert.


Laut Paleo verursachen viele Lebensmittel Fettleibigkeit, chronische Darmentzündungen und Diabetes, da sie den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen lassen.


"Koche am besten selber frisch und meide verarbeitete Nahrungsmittel, Fertigprodukte, Fast Food und künstliche Zusatzstoffe."


Bei der Auswahl der Lebensmittel sind die Qualität und Nachhaltigkeit sehr wichtig. Verwende frische Produkte, die reichlich essentielle Nährstoffe enthalten und nicht industriell verarbeitet wurden.


"Auf dem Speiseplan stehen insbesondere Gemüse, aber auch Früchte, hochwertiges Bio-Fleisch von Weide- und Wildtieren, Fisch und gesunde Fette."


Verboten ist bei Paleo alles, das in der Steinzeit für unsere Vorfahren nicht verfügbar war, beispielsweise Getreide, Hülsenfrüchte, Milchprodukte und Zucker.

Mann mit Waschbrettbauch

 

Du hast gelesen:

Paleo: Was nicht essen? Das wirst du nicht glauben!

 

Weitere Artikel:

Paleo: Kann man mit Paleo wirklich abnehmen?

 

Frau will abnehmen und macht Diät

*** Die auf JSA-jetztschnellabnehmen.com dargestellten Informationen ersetzen keinen fachspezifischen Rat und sind nicht für Kranke gedacht. Konsultiere vor einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn einer neuen Trainingsroutine immer einen Ernährungswissenschaftler, Diätologen, Sportwissenschaftler oder Arzt deines Vertrauens.

* Bei Links, die mit einem "*" gekennzeichnet sind, sind wir Affiliate Partner. Solltest du auf einen derartigen Link klicken und dann etwas kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich erhöht sich der Preis dadurch nicht! 

**Dieser anonyme Abnehmen-Test wurde für dich mit viel Arbeit und Engagement entwickelt. Unser Ziel ist, dir ein angenehmes und hilfreiches Erlebnis zu verschaffen. Damit du ein individuelles Ergebnis bekommst, beantworte bitte alle Fragen wahrheitsgemäß. 

 

Datenschutz - Impressum